Im Projekt

Während des Freiwilligendienstes stehen das gemeinsame Arbeiten, das alltägliche voneinander-Lernen und der kulturelle Austausch im Mittelpunkt. Die Partnerorganisation vor Ort gewährleistet die Einarbeitung, Beschäftigung und Betreuung der Freiwilligen. Über die gesamte Projektzeit wird ihnen eine angemessene Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung gestellt. Sie haben außerdem Anspruch auf die landesübliche Urlaubszeit.

Betreuung vor Ort
In jedem Projekt gibt es eine verantwortliche Person für die Freiwilligen. Diese holt sie vom Flughafen ab, macht sie mit Unterkunft und Arbeitsplatz vertraut, begleitet den Einsatz fachlich und pädagogisch und ist Ansprechpartner bei Problemen. Für voluntaris ist diese Person ebenso Ansprechpartner/in wie für die Freiwilligen selbst.

Bei Notfällen stellt die Entsendeorganisation den Kontakt zu den Angehörigen der Freiwilligen in Österreich her.

Berichte
Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, Ihre Erlebnisse in einem blog zu schreiben und auf der Homepage von voluntaris zu veröffentlichen. So können ihre Verwandten und Freunde auch aus der Ferne an ihren Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben.
Nach Beendigung des Freiwilligendienstes bitten wir die Freiwilligen um einen kurzen Erfahrungsbericht, der in einem gemeinsamen Gespräch kommentiert wird.


„Wollen wir vermeiden, dass das Alter zu einer spöttischen Parodie unserer früheren Existenz wird, so gibt es nur eine einzige Lösung, nämlich weiterhin Ziele zu verfolgen, die unserem Leben einen Sinn verleihen: das hingebungsvolle Tätigsein für Einzelne, für Gruppen oder für eine Sache, Sozialarbeit, politische, geistige oder schöpferische Arbeit ... Das Leben behält einen Wert, solange man durch Liebe, Freundschaft, Empörung oder Mitgefühl am Leben der anderen teilnimmt.“
Simone de Beauvoir 1977

Ich bewerbe mich

Button Bewerbung