Termine

Wien: Frühstücksgespräch
Am Freitag, 26. Jänner, findet das nächste Frühstücksgespräch statt.

Freitag, 26. Jänner2017, 9:30 - 11:00 Uhr
Ort: Albert Schweitzer Haus, albert’s cafe.lounge, Garnisongasse 14-16, 1090 Wien

Weitere Infos demnächst hier.

Salzburg: Infoabend
Am Donnerstag, 22. Februar sind wir wieder in Salzburg zu Gast. Gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern, dem Salzburger Bildungswerk und der Robert Jungk Bibliothek veranstalten wir einen Infoabend. Die Rückkehrerin Christa Kostron wird von Ihrem Freiwilligendienst in Nepal berichten.

Donnerstag, 22. Februar, 18:30 Uhr
Ort: Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg

Schon jetzt anmelden: 13. VOLUNTARIS-Vorbereitungskurs
Unser nächster Vorbereitungskurs findet wieder in zwei Teilen im Juni und Juli 2018 statt.
Die Termine sind: 15.-17. Juni und 6.-8. Juli 2017. Beide Termine sind verpflichtend.
Informationen zum Kurs und zur Bewerbung finden Sie hier...

Newsletter

Aktueller Newsletter

voluntaris - Der Einsatz nach dem Einsatz

 

Möchten Sie unseren Newsletter "voluntaris in-FORM-iert" regelmäßig erhalten?
Senden Sie ein kurzes Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Links

Zusammenarbeit und voneinander Lernen sind die wesentlichen Grundlagen dafür, dass Entwicklung funktionieren kann.
Mit den untenstehenden Organisationen arbeiten wir zusammen. Weiters sind Organisationen zu finden, deren Arbeit wir aufgrund ihrer nachhaltig sozialen Ausrichtung für unterstützenswert halten.
 

Entwicklungspolitische Arbeit

 

Baobab

 

  KOO

 

SüdwindIFOR

 

SADOCC

 

WIDE

 

 

 

Bondeko

 

 

 

 Referat für Mission und Entwicklung

 

 

Entwicklungszusammenarbeit

 
 EntwicklungszusammenarbeitDiakonie

 

 HORIZONT3000Amina - aktiv für Menschen in Not Austria

 

 

 Life earth

 

 

  1zu1 Plattform

 

MissioARGE Weltläden

 

 Freiwilligenarbeit in Österreich und Europa

 

 

Freiwilligenmesse Wien Freiwilligenmesse Tirol

 Weitere

 Südwind Buchwelt Lebensart

 

 

  Traveldoc - reisemedizinsiches Zentrum

 
SOLBildungswerke

 

 Don Bosco SchwesternSalvatorianerinnen

Marienschwestern vom Karmel

 

 

 

Fragen & Antworten

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie sich nicht uns zu schreiben oder uns anzurufen.

Ich habe immer nur im Büro gearbeitet, wie könnte ich mich in einem Projekt sinnvoll einbringen?
Grundsätzlich steht bei einem Freiwilligendienst nicht die berufliche Qualifikation im Vordergrund, sondern die persönliche Eignung. Die möglichen Betätigungsfelder sind sehr breit gestreut: in manchen Fällen ist es hilfreich, wenn sich jemand verantwortungsvoll um Kinder kümmert – mit ihnen spielt, Aufgaben macht, ihnen zuhört. In anderen Fällen kann administrative Unterstützung für ein Projekt sehr sinnvoll sein. In einem dritten Fall geht des mehr um fachliche Inputs. Jeder Mensch hat aufgrund seiner Lebenserfahrungen Möglichkeiten in einem Projekt sinnvolle Tätigkeiten zu verrichten. voluntaris bemüht sich dabei in seiner Vermittlungstätigkeit sowohl Ihre Wünsche und Bedürfnisse wie auch jene unserer ProjektpartnerInnen bestmöglich zu übereinstimmen. Es muss für beide Seiten passen.

Ich habe nur 3 Monate Zeit – kann ich trotzdem einen Freiwilligendienst mit voluntaris machen?
Je kürzer die Einsatzzeit, umso eher gleicht dies einer verlängerten Reise, wo das Erleben im Vordergrund steht. Das Eintauchen und Verstehen einer anderen Kultur und Lebensweise wird dabei kaum möglich. Je mehr Zeit Sie investieren können, umso tiefer werden der Austausch und die persönliche Auseinandersetzung mit fremden Lebensbedingungen erfahren. Viele Menschen, die bereits einen Einsatz geleistet haben, können das bestätigen. Erst wenn man sich ‚zu Hause‘ fühlt, kommt man in den Genuss vieler tiefer Begegnungen – wir möchten Ihnen dies gerne ermöglichen, denn es ist von unschätzbarem Wert!

Ich bin noch keine 30 Jahre alt. Kann ich trotzdem einen Einsatz mit voluntaris machen?
Es gibt eine ganze Reihe von Organisationen in Österreich, die Volontariate für Jugendliche und Menschen bis +30 Jahren anbieten.
Siehe:  Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung: ÖFSE
Wir wenden uns ganz bewusst an eine Zielgruppe über 40 Jahre, weil es für sie in Österreich kein vergleichbares Angebot gibt. Menschen unserer Zielgruppe und vor allem Pensionistinnen und Pensionisten haben eine umfassende Berufs- und Lebenserfahrung, die sowohl in der Vorbereitung berücksichtigt werden muss wie auch für die Projektauswahl ganz entscheidend ist.

Meine Fremdsprachkenntnisse sind sehr antiquiert. Wie gut muss ich die Sprache können?
Grundsätzlich sollte man die Amtssprache des Einsatzlandes bereits vor Einsatzbeginn gut beherrschen. Sehen Sie einen Einsatz als Motivation bereits in Österreich einen entsprechenden Sprachkurs zu belegen und Ihre Kenntnisse aufzufrischen. Oder Sie belegen einen Sprachkurs im Ausland, bevor Sie Ihre Tätigkeit im Projekt beginnen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche eines geeigneten Sprachinsituts. Sie wollen im Ausland in einem Projekt mit Menschen arbeiten, deshalb ist eine flüssige Alltagskommunikation unbedingt erforderlich.

Ich stecke gerade in einer persönlichen Lebenskrise. Das Beste für mich ist jetzt weit weg zu gehen und alles hinter mich zu lassen.
Ein sehr bewährter Rat lautet: ‚wenn du glaubst, du kannst vor deinen Problemen durch einen Einsatz in einem fremden Land davon laufen, dann wirst du sehr bald erleben, wie dich dort die Probleme einholen‘. Und wenn man sich dann in einer fremden Umgebung befindet, vielleicht ohne Freunde, Familie, in einer völlig fremden Kultur, die evtl. kein Verständnis für ‚unsere Sorgen‘ hat, dann drückt alles noch um ein vielfaches mehr. Was man zu Hause nicht bewältigt hat, wird man kaum in einer fremden Kultur tun können. Frust und Schuldzuweisungen resultieren daraus – wir wollen dies, auch in Ihrem Sinne vermeiden.

Ich möchte eine Bildungskarenz beantragen, muss dafür aber einen entsprechenden Weiterbildungsnachweis bringen. Kann ich das im Rahmen eines Freiwilligeneinsatzes mit voluntaris machen?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Weiterbildung auch im Ausland zu absolvieren. Dies kann ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule oder auch ein Sprachkurs im Rahmen von 20 Wochenstunden an einem anerkannten Spracheninstitut im Ausland sein. Grundsätzlich gibt es diese Möglichkeit auch im Rahmen unserer Freiwilligendienste. Dies bedarf sorgfältiger Abklärung und sollte gleich in der Bewerbung entsprechend angegeben werden. Wir bemühen uns den bestmöglichen Einsatzplatz für Sie zu finden und Ihnen die Bildungskarenz im Ausland zu ermöglichen.

Warum kostet ein Freiwilligendienst etwas?
Der Freiwilligendienst wird bei ProjektpartnerInnen geleistet, die selbst im sozialen bzw. Fürsorge-Bereich tätig sind. Als Freiwillige erhalten Sie eine gute Vorbereitung in Österreich durch voluntaris. Im Projekt werden den Freiwilligen Unterkunft und Verpflegung teilweise oder vollständig zur Verfügung gestellt (bzw. kommt voluntaris für diese Kosten auf) - zu einem Standard, der für lokale Verhältnisse sehr hoch ist. Darüber hinaus haben Freiwillige meist Kommunikationsmittel (z.B. Internet) zur Verfügung und oft viele weitere Annehmlichkeiten.
Zusätzlich ist jedeR Freiwillige während seines Freiwilligendienstes umfassend versichert (der Versicherungsschutz geht über eine Reiseversicherung weit hinaus)


Projekt des Monats

Peru – mehr als nur Schule

Die Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums im Norden Perus können sich glücklich schätzen: dank des Engagements eines kleinen Schwesternordens wird dort Wert auf Bildung gelegt, die über den herkömmlichen Unterricht hinaus geht. Mehr…

Peru

 

Ich bewerbe mich

Button Bewerbung